Aktuelles / News 2022

Alle Berichte der vergangenen Jahre (2009-2021) sind im Newsarchiv zu finden (Menüpunkte sind aufgelistet unter `Aktuelles´)

Jonathan Geib für EM in Kaposvar nominiert
(24.05.2022)


Vom Preis der Besten in Warendorf (21./22. Mai 22) kam die VRG Südwestpfalz voller Euphorie zurück. Jonathan Geib, der für die VRG als Einzelvoltigierer und S-Mannschaftsmitglied am Start ist, hat sich in der Kategorie Junge Voltigierer U21 so überzeugend präsentiert, dass er das Ticket zur Europameisterschaft im ungarischen Kaposvar gelöst hat. Hier wird er im Einzel bei den Herren erstmals an einem Championat teilnehmen - und das mit Longenführerin Melissa Habibovic und Stute Martin Möbel´s Instore Girl. Jetzt bleiben nur noch wenige Wochen Vorbereitungszeit, denn die EM ist bereits Ende Juli.

Simon Stolz (Mainz-Ebersheim) ist dieses Jahr bei den Einzelherren nicht vertreten. Er geht jedoch mit der Oldenburger Junior-Mannschaft um Sven Henze für Deutschland an den Start!

 

Bilder: Daniel Kaiser

Nominierungsliste EM Voltigieren der Jun
Adobe Acrobat Dokument 292.3 KB

Zudem haben rheinland-pfälzische Voltigierer in Warendorf bei den Prüfungen Children und Junge Voltigierer teilgenommen. Hier kommen jedes Jahr die besten Talente für die Zukunft zusammen, alleine schon eine Nominierung und Teilnahme ist ein riesiger Erfolg.

In der Pilotprüfung U 21 Einzel Damen (Young Vaulters) ging Ellen Husser mit Bolitas, vorgestellt von Steffi Kohl an den Start. Die Saarburger belegten Rang 14. Nachwuchstalent Lara Veth aus Bad Dürkheim wurde von Viola Rüffel auf Skyfall longiert und belegte Rang 12. Für die beiden jungen Damen war es bestimmt auch eine wichtige und unvergessliche Erfahrung, am Preis der Besten mit dabei zu sein.

 

Sophie Hofman setzt erstes Ausrufezeichen in Bad Dürkheim

(16.05.2022)

 

 

Unter Sonne, blauem Himmel und dementsprechend sommerlichen Temperaturen startete das Bad Dürkheimer Turnier - auch als Sichtungsturnier in die Saison 2022. Bei den Damen setzte Sophie Hofmann gleich das erste Ausrufezeichen, denn sie gewann sowohl im Einzel- auch als im Technikumlauf auf Cuchi, longiert von Anne Pradel. Im folgenden platzierten sich Fiona Petters (Ebersheim), Ellen Husser (Saarburg), Jannika Kirchner aus dem hessischen Hungen und auf Platz 5 Jana Schuhmacher (Saarburg). Selina Schmidt (Bundenbacherhöhe) kam auf Rang 6. Aufgrund von Pferdeproblemen konnte Jasmin Glahn ihr Programm leider nicht vorstellen. 

 

Bei den Junioren macht weiterhin Michelle Husser aus Saarburg von sich reden, gefolgt von Vereinskollegin Emelie Hendle und Mira Thiel aus Bad Dürkheim.

Die Saarburger Pferdeakrobaten dominierten ohnehin die vorderen Plätze - sowohl im Doppel mit Jana Schuhmacher und Hannah Bidon, Junior- und S-Team belegten sie Rang 1. Das S-Team von der VRG Südwestpfalz  und die Ebersheimer Junioren wurden in ihren Kategorien jeweils 2.

Ein gutes Durchkommen nach langer, fehlender Routine ist erst einmal Priorität, Luft nach oben gibt es sicherlich noch und bis zur nächsten Sichtung in Kurtscheid haben alle Gelegenheit, sich nochmals zu steigern.

Zudem gab einige erfreuliche Nennungen im Einzel-L sowie im Förder-A Bereich, so dass auch die "kleineren Junioren" in den Startlöchern stehen. Im Einzel-L dominierten die Bad Dürkheimer Lokalmatadorinnen Aurelia und Laura Edelhäuser. Auch stach Schwegenheimerin Olivia Paul in Förder-A aus dem Starterfeld.

 

 

Stand der Samstag ganz im Zeichen des Leistungssportes, wurde am Sonntag vor allem am Vormittag der WBO-Sport ausgetragen, viele kleine Basisgruppen zeigten mit Begeisterung ihr Können. Einen ganz besonderen "the next generation" Moment erlebten Frauke Bischof, Susi Wunderle und Moritz Wolf, als sie ihre Kinder auf das erste Turnier begleiteten bzw. sogar selbst vorstellten. Die ehemaligen langjährigen Voltigierer aus Idar-Oberstein und Mainz-Laubenheim waren ganz besonders stolz, als Lilly und Livius mir ihrem Team in den Zirkel einliefen.

 

Richterinnen Maike Flegerbein, Vera Krupinski, Denise Stein und Kyra Heinrich gebührt großen Dank für diesen engagierten Tag, ebenso dem ganzen Organisationsteam aus Bad Dürkheim rund um Viola Rüffel, Konstantin Merk, Anne Thiel und Susanne Brunk.

 

Alle Ergebnisse im einzelnen werden in Kürze auf www.voltigieren-rlp.de/ergebnisse veröffentlicht.

 

Danke Andrea Danner für die vielen & eindrucksvollen Bilder!

Weitere Infos zum Deutschen Voltigierpokal der L-Gruppen

(11.05.2022)

 

Anbei findet ihr weitere wichtige Informationen zu diesem überregionalen Turnier Ende Juni 2022.

Deutscher Voltigierpokal der L Gruppen-w
Adobe Acrobat Dokument 423.2 KB

Sporttest der U21- und Junioren-Landeskadersportler im MS Reha Zentrum in Herxheim

(08.05.2022)

 

Ein Performance- und Leistungssporttest der besonderen Art stand heute auf dem Programm für den U21- und Junioren-Kader.

 

Bei Mike Steverding von MS Performance / SportReha in Herxheim waren die jungen Pferdesportler besten betreut.

 

Denn neben Fußballprofis, Leichtathleten, Gewichtheber und Radsportler, sind auch die Voltigierer bei Steverding hoch im Kurs. Nicht zuletzt begleitet er seine Tochter Hannah mit einem auf sie abgestimmten Trainingskonzept - daher kam die Idee des zusätzlichen Workshopangebotes für die rheinland-pfälzischen Junioren.

 

Das Team aus Sportwissenschaftlern und Physiotherapeuten legt einen großen Stellenwert darauf, individuelle Konzepte zur Leistungsfähigkeit zu erarbeiten. Hier wurden die Voltigierer genau analysiert und der Trainingszustand unter die Lupe genommen.

Die Voltigierer und ihre Trainer haben sicherlich einige wichtige Einblicke für effektives Training mit auf den Weg bekommen. Danke an Mike Steverding und sein Team!

Interreg Projekt 2022 ist großes Highlight in Ayl

(29.04. - 01.05.2022)

 

 

Nach monatelangen Vorbereitungen war es endlich soweit. Mehr als 150 Teilnehmer aus dem Voltigiersport starteten ihre Anreise in die „Grande Région“, um im Tagungshotel Saargalerie in Saarburg drei aufregende Tage zu erleben. Das vom europäischen Fond für regionale Entwicklung geförderte Projekt der Grenzregion Rheinland-Pfalz und BENELUX fokussierte sich auf den sportlichen und kulturellen Austausch von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Besonders der Voltigiernachwuchs war stark vertreten - 90 % der Teilnehmer waren Kinder und Jugendliche ab 7 Jahren.

Vera Maas-Lehmberg (Daun) und Alex Kohl (Saarburg) stemmten als Hauptverantwortliche diese Mammutaufgabe. Sie wurden von vielen zahlreichen Helfern aus ihren Vereinen unterstützt. Auch Luxembourg war als Kooperationspartner dieses Projektes ein großer Unterstützer. Am Ende der Workshoptage atmeten die Organisatoren tief durch. "Wir sind glücklich und zufrieden, dass alles so gut über die Bühne gegangen ist“, so Alex Kohl. Die Anmeldungen wollten im Vorfeld nicht abreißen - die Warteliste blieb bis zuletzt riesig und das Projekt letztendlich komplett ausgebucht. Mit solch einer Resonanz war nach den zwei Corona - Jahren durchaus zu rechnen. Die Voltigierer brannten regelrecht darauf, wieder „herauszukommen“, neue Gesichter kennen zu lernen, Freunde wieder zu sehen und neben dem Sport einfach nur Spaß zu haben!

 

Und der Spaß kam wirklich nicht zu kurz. Schon der Anreisetag fühlte sich an wie auf einer Klassenfahrt. Eltern wurden verabschiedet, Zimmer bezogen, überall ertönte ein lautes Hallo und ein großer Kennenlern-Abend fand in der nahegelegenen Turnhalle statt. Auf einer gesamten Hotelebene waren die Voltigierer untergebracht. Der große Speisesaal stand nicht nur für die Mahlzeiten zur Verfügung, sondern wurde am Samstagabend für eine Disco mit bester Stimmung und lauten Gesangseinlagen genutzt.

 

 

 

Die Lehrgangstage am Samstag und Sonntag standen ganz im Zeichen des Sports. An- und Abfahrten verliefen reibungslos mit dem Bustransport - so konnten alle Workshopgruppen zu ihren Lehreinheiten an verschiedenen Plätzen gebracht werden. Kraft und Fitness, Akrobatik, Ausdrucksschulung, Spielparcours, Pferdepflege, Voltigieren und vieles mehr fanden in umliegenden Turnhallen, auf der Ayler Reitanlage und in Jugendräumen statt. Die Saarburger Voltigierer stellten ihre Pferde für das Voltigiertraining zur Verfügung. Die Referenten hatten motivierte Voltigierer unterschiedlichster Leistungsklassen vor sich, die alle sehr gut mitgemacht haben und am liebsten noch länger geblieben wären. „Solche Lehrgangstage haben uns einfach gefehlt, das Projekt hat ein regelrechtes Vakuum gefüllt“, waren sich die Trainer der verschiedenen Vereine einig. Das mitgeschwungene internationale Gefühl war bei diesem Lehrgang etwas ganz Besonderes. So haben einige ihre Französischkenntnisse ausgepackt oder sich ausgetauscht, wie Pflichttraining in Frankreich funktioniert - oder die Luxemburger darin bestärkt, bald wieder ein Turnier auszurichten! Die Voltigierer waren begeistert und sprachen schon vom nächsten großen Workshop, der hoffentlich bald wieder stattfindet.

In dieser Größenordnung ist es sicherlich nicht jedes Jahr so einfach zu stemmen. Aber alle wünschen sich eine Wiederholung, denn solche Highlights bleiben ein Leben lang in Erinnerung!

 

 

Ein großes DANKESCHÖN an Vera Maas-Lehmberg und Alex Kohl!

Danke an Happy Horse für das Sponsoring der schönen Turnbeutel!

CVI Auftakt in Belgien

 

(25.04.2022)

 

 

Im belgischen Grote-Brogel traf sich die internationale Voltigierszene zum CVI Auftakt 2022. Rheinland-pfälzische Starter waren im breitgefächerten Teilnehmerfeld zahlreich vertreten und freuten sich, etliche Medaillen und viele erlebnisreiche Erfahrungen zu sammeln.

Collage Andreas Danner
Collage Andreas Danner

 

Zwar merkte man die frühe Saison der ein oder anderen Wettkampfrunde an, aber der erste wichtige Grundstein für Routine und Sicherheit ist nun gelegt. So konnten besonders die Junioren überzeugen, die ihre Durchgänge sehr gut meisterten. Allen voran das Juniorteam Mainz-Ebersheim, die die beste Pflicht zeigten. Im Endergebnis kam das junge Team auf Platz 4. Hier war besonders die Leistung der Kölner unangefochten, die sowohl im Junior-, als auch im Seniorbereich absolut dominieren. Das Juniorteam Saarburg startete in der Leistungsklasse Squad J1*, zeigte eine überzeugende Leistung und wurde mit der neu entworfenen Roboter-Kür Erster.

 

 

Luisa Rossitsch (Ebersheim) und Michelle Husser (Saarburg) freuten sich über Bronze und Silber bei den Einzel Junioren 2*. Gerade im dritten Durchgang setzten die beiden Nachwuchstalente nochmal in der Kür „eins drauf“ - die Freude stand den jungen Damen beim Auslaufen ins Gesicht geschrieben. Im Senioren Pas-de-Deux CVI 1* belegten im rein deutschen bzw. rheinland-pfälzischen Feld die Saarburger (Jana Schuhmacher und Hannah Bidon) mit Platz 1 und Wackernheim (Jonathan Schumacher und Vivien Vankann) mit Platz 2 das Treppchen. Das Junior Pas-de-Deux Sina Seiderer und Jana Steinmetz aus Ebersheim kam auf Platz 2.

 

Eine weitere Goldmedaille konnte sich Ebersheimerin Fiona Petters bei den Senior Damen 2* sichern, sie punktete ausdruckstark mit einer kreativen Kür. Gold bei Einzel 1* Seniors ging ebenfalls nach Rheinland-Pfalz. Saarburgerin Jana Schuhmacher voltigierte auf Nabucco sicher zum Sieg.
Besonders die angereiste Voltigierfamilie aus aller Welt machte Spaß – der gemeinsame Austausch, wieder eine Bühne zu haben, Leistungen zu zeigen, eine wundervolle Anlage bei bestem Wetter vorzufinden und eine gute Stimmung. Das nahm sicherlich jeder Sportler mit nach Hause.

 

Danke Maren Noner für die Bilder und Andreas Danner für die Collage.

Erste Infos zum Deutschen Voltigierpokal der L-Gruppen

(12.04.2022)

 

Anbei findet ihr erste wichtige Infos zum Deutschen Voltigierpokal der L-Gruppen Ende Juni 22 in Lohne.

Infos Deutscher Voltigierpokal der L Gru
Adobe Acrobat Dokument 408.9 KB

Lars Hansen gibt Longierlehrgang für Landeskader

(10.04.2022)

 

Saarburg hatte den aus Hannover angereisten Top-Referent Lars Hansen, auswärtige Pferde sowie ihre Longenführer des Landeskaders zu Gast.

 

Am 09./10. April fanden auf der Anlage in Ayl viele Lehreinheiten statt - und das gleich an zwei Tagen, samstags und sonntags. Beim aktiven Longieren, Übungen mit Chambon oder mit Doppellonge lernten die Lehrlinge viel Neues dazu.

 

Saarburg war ein toller Gastgeber mit reichlich Verpflegung, gemeinsamen Abendessen und einer sehr schönen Gemeinschaft. Ein besonderer Dank gilt Alexandra Kohl und Landestrainerin Silke Theisen für die reibungslose Organisation!

Sieben neue Trainerassistenten für Rheinland-Pfalz

(06.06.2022)

 

Im März 2022 fand nach langer Corona-Pause wieder ein Trainerassistentenlehrgang statt. Eine Herausforderung für die Organisatoren war dieses Jahr die Abstimmung auf die gültigen Corona Bestimmungen, die jedoch gemeinsam hervorragend gemeistert wurden.

 

Diesbezüglich geht ein großes Dankeschön an den Tuwi Adenau, da beide Vorbereitungswochenenden dort stattfinden konnten.

Durch die gute Vorbereitung von Benigna Osten Sacken, Nicole Schmitt, Vera Maas-Lehmberg und Heike Jakoby sowie den Pferden von Adenau waren die Prüflinge bestens betreut.

Am Prüfungstag zeigten unter dem kritischen Auge von Britta Riemenschnitter und Benigna Osten Sacken immer "Zweierteams" was sie gelernt hatten. Im 

Gegenzug gaben die Richter wertvolle Tipps für die weitere Arbeit. Alle sieben Teilnehmer aus Adenau, Katzenelnbogen, Hungenroth, Kurtscheid und Rheinböllen haben die Prüfung erfolgreich bestanden und sind nun zertifizierte Trainerassistenten.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Herausragende Leistungen von Stolz, Bidon und Schuhmacher vom Landessportbund geehrt

(06.04.2022)

Der Landessportbund Rheinland-Pfalz ehrte am vergangenen Wochenende in Mainz Sportler aus dem ganzen Land, darunter rheinland-pfälzische Voltigierer, für ihre herausragenden Leistungen in 2021.

 

Auf der Bühne stand Ebersheimer Simon Stolz, der mit Alexandra Dietrich an der Longen WM-Bronze mit nach Hause gebracht hat. Die Saarburgerinnen Hannah Bidon und Jana Schuhmacher mit Caro Noner wurden für ihren Titel bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Doppel geehrt. 

 

Noch einmal herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle für diese verdiente Ehrung!

Hinweis auf Einstufung der Leistungsklasse

(31.03.2022)

 

Die Saison 2022 steht vor der Tür, die ersten Turniere starten in wenigen Wochen. Bitte kontrolliert noch einmal die Einstufung eurer Leistungsklassen durch die FN und stellt ggf. rechtzeitig vor dem ersten Start einen schriftlichen Antrag zu Höher- oder Rückstufung an den Fachbeirat.

 

Heide Pozepnia verabschiedet sich vom Fachbeirat, Johanna Ziegler ist neue Vorsitzende

(28.03.2022)

 

Für den rheinland-pfälzischen Fachbeirat Voltigieren ist am 26. März 2022 eine Ära zu Ende gegangen. Heide Pozepnia hat ihren Vorsitz und Mitgliedschaft im Beirat beendet. Die Mitgliederinnen traf sich im Rahmen der Regionalsichtung Süd in Herxheim nach langer Zeit der Online-Treffen persönlich und hatten die wertvolle Gelegenheit, sich bei Heide zu bedanken und sie gebührend zu

verabschieden. 

 

 

Wer kennt sie nicht - die voller Energie steckende Bad Emserin mit ihrer starken Präsenz, die schon vor ihrem Amtsvorsitz, welchen sie seit 2012 innehatte, langjähriges Fachbeiratsmitglied war und kompetente Ansprechpartnerin über Landesgrenzen hinaus. Dem Voltigiersport bleibt sie glücklicherweise als erfolgreiche Trainerin treu, auch werden hoffentlich noch viele schöne Turniere unter Führung von Heide und ihrem Team in Bad Ems stattfinden. Aber nun ist es laut Heide Zeit, „sich anderen Aufgaben intensiver zu widmen“.

 

 

 

Souverän und geschlossen wurde Johanna Ziegler als neue Vorsitzende gewählt. Wir freuen uns über die Wahl und gratulieren Johanna herzlich!

 

Mit ihr haben wir eine kompetente Nachfolgerin, die sich als Richterin im Voltigiersport bereits einen hervorragenden Namen gemacht hat.

 

Heike Jakoby aus Adenau gab ihren Platz im Fachbeirat ebenfalls frei, auf ihr folgt nun Morbacher Trainerin Nicole Schmitt. Auch Heike Jacoby gebührt herzlichen Dank für jahrelange, ehrenamtliche Unterstützung!

 

 

Die Fachbeiratsmitglieder im Einzelnen sind:

 

Regionalverband Rheinland-Nassau:

Johanna Ziegler (Vorsitzende Fachbeirat)

Silke Theisen (Landestrainerin)

Nicole Schmitt

Yvonne Becker

 

Regionalverband Pfalz:
Ruth Köhler (stellvertretende Vorsitzende Fachbeirat)

Sophie Kuhn

Iris Schlobach

 

Regionalverband Rheinhessen:
Susi Wunderle

Alex Dietrich

Einzel-Nachwuchs macht sich fit für die anstehende Saison

(13.03.2022)

 

Unter wärmender Märzsonne haben zehn rheinland-pfälzische Nachwuchsvoltigierer im Einzel und Doppel einen abwechslungsreichen Lehrgangstag verbracht. Um 10 Uhr morgens ging es auf der Reitanlage des Integrativen Förderzentrums in Wackernheim los. Es kamen motivierte Talente aus Morbach, Bad Dürkheim, Wackernheim und Daun zusammen. Der Movie-Raum war bereits gerichtet, auch standen viele Utensilien für einen Aufwärmparcours und eine Air-Track bereit.

 

Ziel von Maya Thiel, Finia Baudson, Novelie Zensen, Amalia Verne, Amelie Radtke, Fiona Borsch, Marie Reufsteck, Lina Lenzen, Jana Degen und Alina Schmitt ist es, in diesem Jahr erstmals im Bereich Förder-A Einzel bzw. Doppel an den Start zu gehen. Bodenheimer Turnerin Julia Kerz, Trainer Jürgen Köhler und die beiden Doppelvoltigierer Vivien Vankann und Jonathan Schumacher lehrten intensive Einheiten in turnerische Grundlagen und Kraftübungen. 

 

Zudem gab es für jede Sportlerin Zeit an der Pflicht und Kür zu arbeiten. Die Einheiten fanden jeweils auf dem Movie oder Turnpferd statt.

Beim gemeinsamen Spaghetti Mittagessen tankten alle Kraft, um für den zweiten Teil des Lehrgangstages gerüstet zu sein. Trainer und Eltern machten es sich zwischenzeitlich bei einer Tasse Kaffee in der Sonne gemütlich.


Auch wenn der Lehrgang über mehrere Stunden doch ab und zu anstrengend war - der Spaß kam nicht zu kurz und die Voltigiererinnen hatten zudem Gelegenheit sich vereinsübergreifend kennen zu lernen und zu schnuppern, was die anderen alles erarbeitet haben. Denn lange fand kein Turnier oder Lehrgang mehr statt. "Umso mehr fiebern wir der kommenden Saison entgegen", meint Wackernheimer Trainerin Susi Wunderle, die sich über die positive Resonanz und den gelungenen Ablauf des Lehrgangs freute.

 

Online Seminar mit Dr. Christian Peiler - jetzt anmelden!
(08.03.2022)

 

Am 23. März um 20 Uhr findet ein Online Seminar mit Dr. Christian Peiler statt. Unter dem Stichwort "Mythos Kürabgänge, M / S Bereich" erwartet euch eine spannende Fortbildung. 

Das Seminar richtet sich an Aktive, Richter, Trainer und alle Interessierte! Bitte entnehmt weitere Infos der unten beistehenden Datei.

 

Die Anmeldung ist nur unter dem Landesverband / diesem Link möglich:

https://www.pferdesportverband-rlp.de/anmeldung-zur-trainerfortbildung/

 

und wird mit 2 LE für die Trainerlizenz angerechnet.

Wir freuen uns auf Euch!

 

Online-Seminar Kürabgang.pdf
Adobe Acrobat Dokument 165.4 KB

Aktueller LPO-Ausrüstungskatalog Voltigieren / FN
(08.02.2022)

 

Anbei ist das aktuelle FN Exemplar Ausrüstungskatalog für die Disziplin Voltigieren. Zu finden ist die Datei auch unter diesem Link:

 

LPO-Ausrüstungskatalog Voltigieren.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Sichtungsweg Children/Preis der Besten in Warendorf

(07.02.2022)

 

Anbei ist die Ausschreibung zum Sichtungsweg für die Children Trophy (Preis der Zukunft) im Rahmen des „Preis der Besten“ in Warendorf (Jahrgänge 2008 bis 2010).

 

Der Landesverband Rheinland-Pfalz hat am 21./22. Mai 2022 für die oben genannte Prüfung einen Startplatz zu vergeben. Zur Vorbereitung wird den Interessenten die Möglichkeit gegeben an folgenden Lehrgängen teilzunehmen: Sonntag, 20.02.2022 in Bad Dürkheim (Dozentin Sophie Kuhn) und Samstag, 19.03.2022 in Mainz-Ebersheim (Dozentinnen Annika Dietrich und Jasmin Glahn).

 

Alle Informationen anbei.

Sichtungsweg Children in Rheinland-Pfalz
Adobe Acrobat Dokument 95.6 KB

Lehrgang Turnerische Grundlagen in Zweibrücken

(23.01.2022)

 

Endlich hieß es wieder: auf zu einem Voltigierlehrgang!

Am 22. und 23. Januar fand in der Mannlich Realschule in Zweibrücken ein Turn- und Voltigierlehrgang mit Julia Wagener (Schenkenberg) statt. Vor allem Basis, E-, A- und L-Gruppen waren angesprochen, den Workshop mit der erfolgreichen Einzelvoltigiererin und ehemaligen Bundesliegaturnerin wahrzunehmen. Hier waren die Vereine PSG Zweibrücken, Südwestpfalz, Höningen, Wackernheim, Herxheim, Bundenbacherhöhe, Ludwigshafen und Homburg vertreten.

 

Danke an die AGPV, vor allem Susi Fuchs und Melissa Habibovic für die hervorragende Organisation.

Trainerassistent in Rheinland-Nassau

(21.01.2022)

 

Rheinland-Nassau bietet auch in diesem Jahr ein Lehrgang zum Trainerassistent. Bitte entnehmt alle weiteren Informationen dieser Datei.

AnmeldungTrainerassistent 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 55.9 KB

Kürchoreographielehrgang mit Michael Gnad und Frauke Bischof in Mainz-Hechtsheim

(17.01.2022)

 

Was für eine Freude war es für die Kadermitglieder, leidenschaftliches Feedback zu Kürabläufen, Gestaltung, Armbewegungen und Musikinterpretation von den engagierten Referenten Frauke Bischof und Michael Gnad zu erhalten. Voller Engagement legten sich die beiden erfahrenen Profis am Wochenende des 15./16. Januar ins Zeug, um die Einzel-, Doppel- und Teammitglieder des rheinland-pfälzischen Landeskaders fit zu machen. Noch ist es Früh im Jahr, doch der Plan für die kommende Saison 2022 steht - jetzt muss nur noch der Feinschliff erarbeitet werden. Der Kaderlehrgang bot ebenso Gelegenheit zum Austausch, Begegnungen sowie Fragen und Formalitäten mit Landestrainerin Silke Theisen abzuklären. Vielen Dank für die Organisation und weiterhin viel Spaß und Fokus im Training!

Musterausschreibung 2022

(03.01.2022)

 

Hier findet ihr die Musterausschreibung für das Jahr 2022.

Auf ein erfolgreiches, sportliches neues Jahr und eine gute & faire Saison!

 

Musterausschreibung 2022.2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 198.7 KB
Merkblatt Musterausschreibung 2022.1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 169.8 KB
Fragebogen zur Ausschreibung Voltigieren
Adobe Acrobat Dokument 71.4 KB
Termintabelle_BV_2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.5 KB
Termintabelle_PLS_2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 61.5 KB

Ab sofort könnt ihr euch zum interregionalen Voltigierworkshop in Ayl bei Saarburg anmelden - hier kommen zwischen dem 29. April und 1.Mai 2022 Voltigierer aus verschiedenen Regionen für einen Voltigieraustausch und Workshop zusammen. Wer mitmachen kann und alle weiteren Informationen findet ihr hier:

EinladungA4_Volti ohne Grenzen_V4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB
Interreg Anmeldung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 245.9 KB
PlakatA3_Volti ohne Grenzen_V4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Anmelden zum Förder-Einzel Nachwuchs-Workshop

(01.01.2022)

 

Nachwuchsvoltigierer im Bereich Förder-A und Förder-L aufgepasst!

Habt ihr vor, in der nächsten Saison 2022 im Einzelvoltigieren Förder-A oder Förder-L an den Start zu gehen?

 

Dann seid ihr bei diesem Workshop genau richtig!

Doppelvoltigierer Jonathan Schumacher, Vivien Vankann, Turnerin Julia Kerz sowie Trainer Jürgen Köhler haben für Euch spezielle Kraft- und Technikeinheiten für die Pflicht auf die Beine gestellt. Bestandteil des Workshops ist auch Turnen und Kürtraining auf dem Movie, daher bringt Eure Musik mit! Verpflegung ist an diesem Tag auch dabei.


Wann? Am 13.03.2022 von 10 Uhr bis 14:30 Uhr

Wo? Auf der Reitanlage des Integrativen Förderzentrums Rhein-Main e. V. in Wackernheim.

Nähere Infos sind unten in der Datei, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

 

Nachwuchsvoltigierer Workshop.pdf
Adobe Acrobat Dokument 77.5 KB

Online Jahresversammlung der Voltigierer in RLP

(22.12.2021)

 

Am Dienstagabend, 25. Januar 2022 / 20.00 Uhr, findet zum ersten Mal eine Online-Jahresversammlung der Voltigierer in Rheinland-Pfalz per Zoom statt.

 

Die Veranstaltung richtet sich an alle Trainer, Aktive, Richter und Interessierte des Sports. Neben dem Ausblick auf die Saison 2022 mit den Sichtungswegen zur DJM / DM und dem Voltigierpokal, wird es Informationen zu Regelwerksänderungen und dem neuen Technikelement Rad geben.

 

Trainingstipps für A- und L-Gruppen stehen ebenso auf dem Programm. Abschließend gibt es eine offene Gesprächsrunde mit dem Fachbeirat mit Zeit für Austausch, Fragen, Wünsche und euren Anregungen.

 

Die Veranstaltung wird über das Programm ZOOM stattfinden. Der Teilnahmelink wird kurz vor der Veranstaltung per Mail an alle angemeldeten Teilnehmer versandt. Bitte meldet eure Teilnahme per Mail bei Johanna Ziegler an. johanna.ziegler@posteo.de

 

Alle Infos auch in der unten stehenden Datei.

 

Online-Jahresversammlung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 272.0 KB