Fördereinzel Rheinland - Pfalz

Der Fachbeirat Voltigieren hat in seinen letzten Sitzungen beschlossen, das Wettbewerbsangebot für die Turniersaison 2010 zu erweitern.

So sind zwei Einzelwettbewerbe neu, die in den vergangenen Jahren bereits im Verband Rheinland-Nassau in den Ausschreibungen zu finden waren und dort auf gute Resonanz stießen:

Förder-Einzel-Voltigier-WB A

Zugelassen zu diesem Wettbewerb sind 10-15-jährige Voltigierer, die in der vergangenen/lfd. Saison die Wertnote 6,0 oder höher im Förder-Einzel A noch nicht zweimal erreicht haben.

Die Anforderungen sind: A-Pflicht im Galopp (ohne Bodensprung nach dem Liegestütz) danach 1 Minute Kür, die folgenden Pflichtkür-Elemente (jeweils 1,0 pro gezeigtem Pflicht-kür-Element in der Schwierigkeit, d.h. Schwierigkeit max. 5,0) enthalten muss: Stütz auf der Kruppe / Positionswechsel vom Rücken auf den Hals oder umgekehrt / Standwaage / Querlieger / Prinzensitz frei (alle Variationen)

 

Förder-Einzel-Voltigier-WB L

Zugelassen zu diesem Wettbewerb sind 10-15-jährige Voltigierer, die im A-Einzel in der vergangenen/lfd. Saison die WN 6,0 oder höher mindestens zweimal erreicht haben.

Hier sind die Anforderungen: L-Pflicht im Galopp (ohne Bodensprung nach dem Stütz-schwung rw., zum Erreichen des Sitzes vorwärts wird die Mühle zu Ende gemacht).
Es folgt eine Kür von 1 Minute, die folgende Pflichtkür-Elemente (jeweils 1,0 pro gezeigem Pflichtkür-Element, d.h. Schwierigkeit max. 7,0) enthalten muss: Stütz auf Kruppe / Positionswechsel vom Rücken auf den Hals oder umgekehrt / Standwaage / Querlieger / Prinzensitz frei (alle Variationen) / Bodensprung / Rollbewegung

 

Bei Voltigierern aus Rheinland-Nassau, die im vergangenen Jahr bereits A oder L gestartet sind, werden die Aufstiegsnoten aus diesem Jahr in 2010 berücksichtigt. Voltigierer, die also bereits zweimal die 6,0 oder höher erreicht haben, können direkt den L Wettbewerb melden.

 

Der bislang ausgeschriebene Einzelwettbewerb Nachwuchs bleibt in seiner ursprünglichen Form bestehen, er trägt nun die Bezeichnung: Förder-Einzel-Voltigierwettbewerb M. Das Höchstalter für diesen Wettbewerb ist 15 Jahre. Voraussetzungen für einen Start in diesem Wettbewerb ist das DVA III. Es kann direkt in diesen Wettbewerb eingestiegen werden. Allerdings ist ein Doppelstart, also in M gleichzeitig mit A oder L nicht möglich.

 

Mit diesen Wettbewerben soll interessierten und talentierten Voltigierern die Möglichkeit geschaffen werden, neben dem Gruppenstart auch frühzeitig Erfahrungen im Bereich des Einzelvoltigierens zu sammeln. Dem Landestrainer wird dabei auch Gelegenheit gegeben, besonders förderungswürdige Talente zu sichten und dann gegebenenfalls wertvolle Trainingstipps zu geben.

 

Das Basiseinzelchampionat in seiner bisherigen Form entfällt. Um einen Anreiz zu schaffen, in den Förderwettbewerben zu starten, wird es eine Cup-Wertung geben, und zwar in allen drei Förderwettbewerben (A/L/M).

 

Wie bereits seit 2004 bei den A- und L-Gruppen praktiziert, ist hierzu auch ein Start beim Landesmeisterschaftsturnier erforderlich. Die bei diesem Start erzielte Note sowie die höchste Note aus der laufenden Saison werden addiert und der/die Voltigierer/in mit der höchsten Wertung erhält einen Pokal.

 

Wer sich also in seiner Gruppe unterfordert fühlt oder schon immer mit dem Einzelvoltigieren anfangen wollte, das nötige Alter aber noch nicht erreicht hatte, sollte das Wintertraining nutzen und seiner Kreativität freien Lauf lassen.

 

Jetzt ist die Chance zum Einstieg da und ..... Wenn nicht jetzt? Wann dann???