Aktuelle Informationen und News aus Rheinland - Pfalz

Regenbogenmannschaften vom IFZ Rhein Main
Regenbogenmannschaften vom IFZ Rhein Main

Vertrauensvoller Umgang zwischen Sportler und Pferd
(13.04.2014)


Die Regenbogenmannschaften I und II vom Integrativen Förderzentrum Rhein Main starten am 6. April 2014 zum dritten Mal in der Basisklasse in Bad Ems.
Die Richterinnen Frau Köhler und Frau Müller lobten beide Mannschaften für ihre gelungene Darbeitung, ihre gute Spannung und ihre gute Ausführung den Pflicht- und Kürübungen. Der 7-jährige Norikerwallach Aragon wurde wegen seiner großen Gelassenheit gelobt und der vertrauensvolle und freudige Umgang zwischen den jungen Sportler/innen und dem Pferd wurde ebenfalls bewundernd festgestellt.


Trotz der angeborenen Bewegungseinschränkung einiger Kinder wurde die Technik und die Ausführung einzelner Übungen sowie die passende Hilfestellung von beiden Richterinnen lobend ausgesprochen.
Der nächste Auftritt der Regenbogengruppen ist am 05. Juli in Wiesbaden zum großen Fest der Sinne des Bistum Limburgs.

fleißige Helfer in Bad Ems
fleißige Helfer in Bad Ems

Großer Auftakt in Bad Ems

(08.04.2014)

 

Ein Bericht von Johanna Löhnert

 

Es ist geschafft! Das erste Voltigierturnier der Saison 2014 hat am vergangenen Wochenende in Bad Ems stattgefunden und mit den vielen tollen Leistungen große Vorfreude auf die Turniersaison gemacht. Durch die überwältigende Anzahl von Nennungen war schon im Vorfeld klar, dass sowohl auf das Bad Emser Organisations- und Helferteam, als auch auf die Teilnehmer und Richter ein straffes Programm zukommt.


Samstags ging es schon um 7.30 Uhr los unter anderem mit einem, zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison, sehr begehrten Pflichtwettbewerb, der auf zwei Zirkeln parallel stattfinden musste. Hier siegte die gastgebende Mannschaft Bad Ems II auf ihrem Pferd Dunhill mit Trainerin und Turnierleitung Heide Pozepnia. Auch in den anschließenden Basisgruppenprüfungen hatten die teils noch sehr jungen Voltigierer große Freude, ihre Leistungen zu zeigen.

 

In den Wettbewerben der Förder-Einzelvoltigierer, die den Einstieg in den Einzelvoltigiersport erleichtern, siegte in der Kl. A Lucie Blind vom ZRFV Langenscheid und in der Kl. L Lea Reis vom VFZ Mainz-Ebersheim. Am späten Nachmittag starteten die A- und L Gruppen. Bei diesem Start konnten sie zum ersten Mal ihre Kür für diese Saison präsentieren und sich ein Bild ihres aktuellen Trainingsstands machen. In der Kl. A gewann die Gruppe Daun II und sicherte sich eine Aufstiegsnote. In der Kl. L siegte souverän die Mannschaft Mainz-Laubenheim IV.


Sonntags eröffneten die L-Einzelvoltigierer den zweiten Wettkampftag. Entgegen der vorläufigen Planung mussten hier viele Teilnehmer ihren Start zurückziehen, sodass nur noch 12 Voltigierer an den Start gingen. Hier siegte Gina Herrmann aus Mainz-Ebersheim. In der Prüfung Doppelvoltigieren waren nur drei Paare am Start. Hier siegte das Paar aus Mainz-Laubenheim Janine Beitz und Jürgen Köhler.

 

Auch im Einzelvoltigieren Kl. M und S war dieses Turnier die erste Gelegenheit sich mit seinen Konkurrenten zu messen. Beide Siege blieben in Bad Ems, in Kl. S siegte Sophie Hofmann in Kl. M gelang Sina Rückert ein Auftaktsieg, beide wurden vorgestellt von Heide Pozepnia und voltigierten auf ihrem Pferd Dunhill. Am Nachmittag starteten die Voltigiergruppen. Bei den Juniorteams siegte das Juniorteam aus Mainz-Ebersheim. Im Wettbewerb der M Gruppen gelang es den routinierten Voltigierern aus Mainz-Laubenheim sich den 1. Platz zu sichern. Bei den S-Gruppen war die Konkurrenz überschaubar, nach guter Leistung ging der Sieg an das S-Team des TUS Fortuna Saarburg.


Dank des guten Wetters und der vielen Teilnehmer aus Nah und Fern haben wir ein schönes Turnier erlebt und wünschen euch weiterhin einen guten Start in die neue Turniersaison.
 
Es war schön mit euch!
Die Voltigierer aus Bad Ems

Trainernachwuchs auf der Anlage in Herxheim
Trainernachwuchs auf der Anlage in Herxheim

Neue Trainerassistenten für den Voltigiersport

(08.04.2014)

 

Am 05./06. April fand der abschließende Lehrgang der zukünftigen Trainerassistenten für den Voltigiersport in Herxheim statt.
In einer praktischen Unterrichtserteilung wurden alle Teilnehmer durch die AGPV geprüft. Alle 13 Prüflinge haben mit Erfolg bestanden, wir gratulieren herzlich!

Fahrkarte zum Preis der Besten: Juniorteam Mainz-Ebersheim hat es in diesem Jahr geschafft
Fahrkarte zum Preis der Besten: Juniorteam Mainz-Ebersheim hat es in diesem Jahr geschafft

Nominierungen zum Preis der Besten
(02.04.2014)

 

Aufgrund ihrer überzeugenden Leistungen bei der Regionalsichtung in Darmstadt wurde das Juniorteam Mainz-Ebersheim mit Alexandra Dietrich sowie die Junior Einzelvoltigiererinnen Chiara Congia und Annika Dietrich zum Preis der Besten 2014 nominiert! Herzlichen Glückwunsch!

 

Sophie Hofmann ist durch ihre Bundeskaderzugehörigkeit bei den Einzel Junioren für den Preis der Besten bereits gesetzt.

Juniorteam Mainz-Ebersheim überzeugt in Darmstadt
(31.03.2014)
 
Die Regionalsichtung in Darmstadt (29./30. März) war für alle Voltigierer aus Rheinland-Pfalz ein motivierender Auftakt in die neue Saison. Darmstadt wurde seinem Ruf als beliebter Austragungsort für Turniere wieder einmal gerecht - in der großen Halle des Darmstädter Reitervereins gab es genügend Platz, um die Pferde vorzubereiten und im vorderen Bereich einen großzügigen Wettkampfzirkel.
 
Das Juniorteam Mainz-Eberheim überzeugte bereits mit einer sauberen, gelungenen Pflicht auf ihrem sehr gleichmäßig galoppierenden Fabriano, der vom Richtergremium gelobt wurde.
 
Auch die Einzelvoltigierer Annika Dietrich (Ebersheim), Hannah Steverding und Chiara Congia (Herxheim) präsentierten sich mit einer gelungenen Pflicht und Kür.
"Leider funktionierte Hannahs Musik nicht, so dass sie ohne musikalische Untermalung turnen musste", informiert Longenführerin Alexandra Dietrich, die am Wochenende alle Voltigierer aus dem Landesverband vorstellte. "Bei Chiara und Annika gab es für die Richter an Pflicht und Kür wenig zu bemängeln. Sie wollten nur die Präsenz auf dem Pferd verbessert sehen, beispielsweise eine noch tiefergreifende Interpretation der Musik."
 
Den Höhepunkt setzte das Juniorteam Ebersheim mit der Kür.
Alles passte und die Richter gaben ein äußert positives Feedback.
"Nichts ändern, tolle Kür, schöne Trikots, gute Ideen und schon eine sehr präzise Ausführung" - so das sehr gute Urteil, welches für die Sportler eine extra Portion an Motivation für die Saison 2014 bedeutet.

Voltigiergurte richtig anpassen

(31.03.2014)

 

Ein Bericht von Heike Jacoby

 

Voltigiergurte richtig anpassen - das war eine Lehrgangsmitteilung auf der Voltigierseite des Rheinlandes. Am 29.03.2014 vermittelte Herr Erwin Schütte in Praxis und Theorie das Anpassen der Voltigierausrüstung. Die Adenauer waren an diesem Tag vor Ort und haben am Lehrgang teilgenommen.

 

Vorweg - der Lehrgang war keine Verkaufsveranstaltung. Herr Schütte versuchte aus den vorgefundenen Gegebenheiten das Beste zu machen. Er zeigte uns, wie man die optimale Gurtlage ermittelt, wie man die Druckpunkte findet, wie sich die Gurtauflage mit Pad und Gurtunterlage verändert und was dabei zu beachten ist. Mit ganz einfachen Hilfsmitteln wie z. B. Moosgummikeilen wurde die Gurtlage verbessert. Er zeigte an praktischen Beispielen, warum es rutschende Gurtunterlagen und Pads gibt und wie man das verhindern kann ohne die Pferde weiter zu belasten. Nachdem er uns an zwei Pferden gezeigt hat, worauf man achten muss, durften wir selber ran und haben unter Anleitung selber überlegt was zu tun ist.

 

Der Fokus lag nicht nur auf den Voltigiergurten, sondern auch bei den dazugehörigen Unterlagen und Pads. Hier konnte ebenfalls mit kleinen Tricks und Tipps eine Optimierung der Ausrüstung erzielt werden. Für uns Teilnehmer hat sich so manches Aha-Erlebnis ergeben.

 

Leider haben an diesem Lehrgang nur 4 Vereine mit ihren Pferden und Ausbilderinnen teilgenommen. Diese konnten den Tag jedoch optimal für die vielen Fragen nutzen und in einer regen Diskussion ihre Probleme, Wünsche und Ideen austauschen. Ein großer Dank an Claudia Buckbesch, die den Lehrgang organisiert hat und an Erwin Schütte der aus seinem Nähkästchen geplaudert hat und all unsere Fragen beantwortet hat.

Erster Pferdelehrgang für den Perpektivkader

(21.03.2014)

 

Vergangenen Samstag (15.03) fand der erste Lehrgang des neuen Perspektivkader Einzelvoltigieren Rheinland-Pfalz in Bad Ems statt. Fünf der insgesamt neun Mitglieder des neuen Nachwuchskaders waren mit Longenführerinnen und Pferden angereist, um sich vom Trainerteam bestehend aus Jürgen Köhler, Franziska Hohmann, Sarah Merten und Sophie Hofmann, die kurzfristig für die erkrankte Landestrainerin Silke Theisen einspringen konnte, wertvolle Tipps für ihr Einzelprogramm zu holen.

 

So kurz vor Beginn der Turniersaison ging es dabei um den sprichwörtlichen „letzten Schliff“, kleine Technikfehler in der Pflicht wurden korrigiert und der ein oder andere Übergang in der Kür umgestaltet. Außerdem wurden das Aufwärmen und die Vorbereitung vor dem Start besprochen.

 

„Alle Teilnehmer waren super motiviert und werden es auf den bevorstehenden Turnieren sicher spannend machen“, so die Einschätzung von Jürgen Köhler.

In wenigen Tagen findet der zweite Lehrgang für die übrigen vier Perspektivkader-Mitglieder in Mainz-Ebersheim statt.

Neue Domäne für Pferdesportverband Rheinland-Nassau

(20.03.2014)

 

Information aus Rheinland-Nassau:

Neben der bekannten Adresse www.pferdesportverband-rheinland-nassau.de steht nun auch die Domäne www.psvrn.de zur Verfügung.

Bild von Marco Wille/Pfälzischer Merkur
Bild von Marco Wille/Pfälzischer Merkur

Mainz-Ebersheim vor großem Publikum in Zweibrücken

(19.03.2014)

 

Die große Reithalle im Landgestüt Zweibrücken war am Samstagabend, 15.03.2014, bis auf den letzten Sitzplatz ausverkauft. Einmal mehr durften die Zuschauer während der aufwendig organisierten Pferdegala die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten rund um den Pferdesport erleben. Eingeladen zum Showprogramm waren die Voltigierer aus Mainz-Ebersheim. Das Juniorteam mit Alexandra Dietrich an der Longe war sicherlich eines der Höhepunkte des Abends. Die jungen Sportlerinnen begeisterten auf ihrem Schimmel Fabriano und zeigten ihr turnerisches Können. Der Auftritt in Zweibrücken hat auch ein Stück "Wettkampffeeling" hervorgebracht - eine gute Generalprobe, den in nur wenigen Wochen beginnt für das junge Team die Saison mit regulären Turnieren.

v.l. Barbara Köhler, Alexandra Göler und Saarburger Einzel Nachwuchs
v.l. Barbara Köhler, Alexandra Göler und Saarburger Einzel Nachwuchs
Barbara Köhler gibt Lehrgang in Saarburg
(17.03.2014)
 

 

Am 15. März war Barbara Köhler, Landesmeisterin im Einzelvoltigieren (2012), zu Gast in Saarburg, um den Einzel Nachwuchs vor Ort zu unterrichten. Von Fördereinzel A bis Einzel M hatte Barbara alle Hände voll zu tun. "Die Mädels haben auf Pferd und Bock fleißig ihre Pflicht und Kür trainiert", berichtet Trainerin Alexandra Göler. "Allen hat es sehr gut gefallen und noch mehr Motivation für die jetzt sehr naheliegende Saison gegeben."

Neues aus der RLP-Voltigierszene

(27.02.2014)

 

Landesmeisterschaft 2014 in Zweibrücken kündigt sich an:

Im Rahmenprogramm der Landesmeisterschaft wird der Fördercup der A-Gruppen und der Fördercup der L-Gruppen ausgetragen.
Der siegenden Gruppe in jeder Prüfung winkt ein 1 tägiger Lehrgang mit Julia Kay (2004 Weltmeisterin in der Mannschaft des VVI Ingelsberg, 2007 Deutsche Vizemeisterin mit dem Team Bleyer) gesponsort vom Pferdesportverband Pfalz e.V. "Wir hoffen auf ein tolles Nennungsergebnis und einen spannenden Wettkampf", so Sandra Schwebius vom Veranstalterteam. "Wir freuen uns ebenso, folgendes Richterteam begrüßen zu dürfen:

Frau Barbara Weckermann, Frau Kerstin Nimmesgern, Frau Danielle Müller, Frau Maike Flegerbein und Herr Bernd Faltermann".

 

 

Die Voltigierer aus Schwegenheim suchen Trainer/Longenführer:
"Hallo ihr Lieben", so Teammitglied Nadja Vogel, "wir, die Schwegenheimer Voltigierer, suchen DRINGENDST Unterstützung. Wir brauchen Für unsere M* - Gruppe und im besten Fall noch für unsere L-Gruppe einen motivierten Trainer bzw. Longenführer. Wenn ihr was wisst, Tipps oder sonst irgendetwas in dieser Richtung für uns habt, dann gerne bei uns melden. Wir hoffen, wir finden bald jemanden der Lust hat bei uns einzusteigen! Danke schonmal für eure Unterstützung!

 Perspektivkader Einzelvoltigieren 2014

(19.02.2014)

 

Am Samstag den 15.02.2014 trafen sich 25 rheinland-pfälzische Nachwuchs-Einzelvoltigierer in der Turnhalle in Rengsdorf zur Sichtung für den neu ins Leben gerufenen Perspektivkader Einzelvoltigieren Rheinland-Pfalz. Der Fachbereit und Landestrainerin Silke Theisen, die den Lehrgang organisierte, möchten mit diesem Kader talentierten jungen Einzelvoltigierern eine Plattform bieten und diese gezielt fördern.

 

Für die Umsetzung der Sichtung und der weiterhin geplanten Lehrgänge sowie als Ansprechpartner in ihren Regionalverbänden bilden nun Sarah Merten (Rheinland-Nassau), Jürgen Köhler (Pfalz) und Franziska Hohmann (Rheinhessen) gemeinsam mit der Landestrainerin ein Team.Alle drei sind selbst erfahrene Voltigierer und als Ausbilder in ihren Vereinen und bei Lehrgängen aktiv.

 

Der Sichtungstag ins Rengsdorf beinhaltete für die Teilnehmer die Pflicht auf dem Holzpferd, Bodenturnen, ein Dehnprogramm sowie eine Aufwärm-/Fitness-Einheit. Dabei wurde der aktuelle Leistungsstand und das Potenzial der 12- bis 17-jährigen Nachwuchs-Einzelvoltigierer der Leistungsklassen Förder L, L und M überprüft. Die Teilnehmer präsentierten sich alle sehr motiviert und auf hohem Niveau.

 

Nominiert für den Perspektivkader 2014 wurden:

Maren Fixemer (Fortuna Saarburg), Lena Krista (Fortuna Saarburg), Sina Rückert (PSV Bad Ems), Pascal Grumann (RV Essinger Hof), Nikola Becker (RV Kurtscheid), Lea Pottgiesser (VRG Südwestpfalz), Lara Thiel (Bad Dürkheim), Emma Wiener (VFZ Mainz-Ebersheim), Gina Herrmann (VFZ Mainz-Ebersheim)

 

Die frisch gebackenen Perspektiv-Kadermitglieder werden zu einem Lehrgang mit eigenem Pferd eingeladen, noch bevor die Turniersaison 2014 im April beginnt. Für alle anderen Teilnehmer und weitere interessierte Einzelvoltigierer wird es im Herbst/Winter wieder die Möglichkeit geben, an einer Sichtung teilzunehmen - dann wird wieder einer neuer Perspektivkader Einzelvoltigieren für die Winterarbeit 2014/2015 zusammen gestellt.

Rege Teilnahme in Rengsdorf: Nachwuchs stellt sich zur Sichtung
Rege Teilnahme in Rengsdorf: Nachwuchs stellt sich zur Sichtung

Jahreshauptversammlung in Rheinland-Nassau

(10.02.2014)

 

Die Vertreter des Regionalverbands aus Rheinland-Nassau trafen sich am 10. Januar 2014 zur Jahresversammlung in Daun. Heide Pozepnia gab einen kurzen Jahresrückblick über die Teilnahme von Rheinland-Nassau an den verschiedenen Turnieren und Meisterschaften sowie den Rheinland-Nassau-Cup 2013. Anschließend zeigte sie die Veranstaltungs­termine für 2014 auf und wies auf aktuelle Entwicklungen hin.

 

Die Lehrgänge im Winterhalbjahr 2013/14 wurden wieder sehr gut angenommen; im Frühjahr 2013 absolvierten 10 Teilnehmerinnen erfolgreich den Lehrgang zum Trainerassistenten im Voltigiersport. Der Lehrgang Reiten/Voltigieren in Daun muss aus organisatorischen Gründen ins Frühjahr 2014 verlegt werden.

 

Silke Theisen (Kurtscheid) ist neue Landestrainerin. Weiteres Fachbeiratsmitglied aus Rheinland-Nassau ist nun Heike Jacoby (Adenau).

 

Vera Maas-Lehmberg informierte über die neue APO 2014 und das neu gestaltete Abzeichen-System für Voltigier- und Longierabzeichen. Die Stationsprüfungen (Bodenarbeit) für die Abzeichen wurden anhand praktischer Vorführungen in der Halle demonstriert.

 

Abschließend informierte Britta Riemenschnitter über die geänderte Ausschreibung des Rheinland-Nassau-Cup 2014.

Die gesamte Ausschreibung des Rheinland-Nassau-Cup 20124 sowie die aktualisierten Nachweisbögen für Basisgruppen, Einzel- und Doppelcup sowie Pferdecup sind abrufbar unter www.pferdesportverband-rheinland-nassau.de (Ressort Voltigieren).

Mainz-Laubenheim auf Rang 4 in Offenburg

(09.02.2014)

 

 

Bild: badenclassics
Bild: badenclassics

"Keine badenclassics ohne die Voltigierer", heißt es auf der Internetseite des Veranstalters in Offenburg. Im Rahmen dieses internationalen Springturniers fanden am Wochenende des 8. und 9. Februars Voltigierprüfungen auf Weltniveau statt.

 

Die Voltigier Trophy Süd bringt dank etlicher Sponsoren und Cheforganisatoren wie Maren Illig und Wolfgang Renz, die Pferdeakrobaten seit mittlerweile vier Jahren fest in das Rahmenprogramm.

Um 4.000 Euro Preisgeld geht es für die geladenen Teams, die allesamt zu den Besten in ihrer Disziplin gehören und auf internationalen Championaten erfolgreich unterwegs sind. So war auch das rheinland-pfälzische Spitzenteam Mainz-Laubenheim I rund um Hanne Strübel zu Gast in Süddeutschland. Das Silbermedaillengewinner-Team von 2011 konnte in diesem Jahr zwar keinen Medaillenplatz verbuchen, dennoch zeigte sich das Team zufrieden über den 4. Platz. "Unsere erste Kür am Samstagabend war durchwachsen. Wir verzichteten auf den ersten Kürblock, weil unser sonst zuverlässiger Elevation Nerven zeigte und ein rasantes Tempo vorlegte", so Kürspezialist Moritz Wolf. "Im 2. Umlauf am Sonntag war jedoch alles wieder in Ordnung und wir konnten unsere gewohnte Leistung abrufen."
Laubenheim I zeigte die zweitbeste Kür des Tages hinter dem französischen Gesamtsieger und konnte am Ende in der Gesamtwertung noch 2. Plätze gut machen. Platz 2 ging an Ingelsberg und Platz 3 an die Schweizer Damen aus Lütisburg. Pegasus Mühlacker belegte den 5. Rang, die junge Mannschaft aus Nordheim Rang 6.

 

Hier gibt es weitere Informationen.

 

Turnhallenlehrgang für A-Gruppen in Daun

(25.01.2014)

 

In Daun ist ein Turnhallenlehrgang für A-Gruppen geplant. Termin ist der 23. Februar 2014, die Leitung übernimmt Vera Maas-Lehmberg, Claudia Faßbender und Julia Lenerz. Näheres in der Anmeldung.

A-Gruppen Turnhalle.docx
Microsoft Word Dokument [86.4 KB]
Download

Reit- und Longierlehrgang in Daun

(24.01.2014)

 

Unter der Leitung von Vera Maas-Lehmberg und Christoph Ziegler findet am 29./30. März 2014 ein Reit- und Longierlehrgang in Daun statt.
Nähere Informationen und Anmeldung anbei.

 

Reit- und Longierlehrgang in Daun.pdf
Adobe Acrobat Dokument [112.6 KB]
Download

Weltmeister Kai Vorberg in Rheinland-Pfalz

(13.01.2014)

 

Am 10. und 11. Januar 2014 war der erfolgreiche Einzelvoltigierer und mehrfache Weltmeister Kai Vorberg zu Gast beim Rheinland-Pfalz Kader.
Die Mannschaften Juniorteam Mainz-Ebersheim, S-Team Mainz-Laubenheim sowie S-Team Fortuna Saarburg, durften mit Kai intensiv an der Pflicht arbeiten. Besonders die Schere war Mittelpunkt des Lehrgangs. Einzelne Übungsschritte wurden am Boden und auf dem Turnpferd akribisch auseinander genommen und trainiert. Dabei erklärte der heute in Warendorf lebende Profi alle Bewegungsabläufe sehr anschaulich und lebendig. Nun gilt es, die Impulse für das weitere Training zu nutzen und auf dem Pferd umzusetzen. "Auch das Krafttraining muss nach oben geschraubt werden und auf hohem Niveau gehalten werden", so Kai Vorberg.

Nachwuchssichtungslehrgang in Rengsdorf geplant
(06.01.2014)

 

Am 15. Februar 2014 ist in der Turnhalle Rengsdorf ein Nachwuchssichtungslehrgang für Einzelvoltigierer geplant.

Die Referenten sind Sarah Merten (Rheinland-Nassau), Franziska Hohmann (Rheinhessen) und Jürgen Köhler (Pfalz).

"Es ist unsere Absicht einen Perspektivkader zusammen zu stellen.
Der Perspektivkader wird 7-10 Voltigierer/innen umfassen, denen die
Möglichkeit zur Teilnahme an einem weiteren eintägigen Lehrgang mit Pferd
in der Saisonvorbereitung 2014 gegeben wird", so Landestrainerin Silke Theisen.
Weitere Informationen sind beigefügt. Anmeldungen können ab sofort eingereicht werden.

Nachwuchssichtungslehrgang RLP.pdf
Adobe Acrobat Dokument [37.4 KB]
Download